BRUCE, BESCH & BRAMKAMP

Einlass 19:00 Uhr – Beginn 20:00 Uhr – begrenzte Plätze

Dies ist eine Band, die sich kontinuierlich und gewissenhaft entwickelt und gereift ist. Wie in Ian Bruce’s „Solo Biographie“ erwähnt, hielt es Heidi Stagge für eine gute Idee, Victor Besch und Ian Bruce zu vereinen und sie als „Robert Burns etc….“ zu promoten. Ian und Vic waren bereits gute Freunde, hatten aber nie daran gedacht, zusammenzuarbeiten. Mit Heidi am Steuer hatten sie jedoch eine sehr erfolgreiche Managerin und effektiv ein Trio. Sie arbeiteten an einem Auftritt und inzwischen spielten Ian Bruce & Victor Besch zwei volle Konzertreisen pro Jahr durch ganz Deutschland.

Ian war bereits intensiv mit Robert Burns Material und Dr. Fred Freemans Produktion für Linn Records „The Complete Songs of Robert Burns“ beschäftigt, mit großem Erfolg. Victor, ein fließend sprechender Deutscher, lernte den Hintergrund ihres Repertoires kennen, um dem Publikum eine klare Vorstellung davon zu vermitteln, worüber sie sangen. Veranstaltungsorte wie Volkshochschülen, Kulturzentrüms, Volksfestivals, Folk Clubs Burns Societies und Scotch Whisky Clubs würden sie aufschlecken.

Dies alles wurde mit Ian Bruce Originalen und Victor Besch Pipetunes kombiniert. Du kannst die Energie dieser Konstellation wahrscheinlich schon spüren, bevor du sie überhaupt hörst?

In Wirklichkeit ist es noch intensiver.

Ihr erstes gemeinsames Album „The Orange and The Rowan“ veröffentlichten sie 2003. Alle Instrumente wurden selbst gespielt und in Ians Heimstudio in Dumfries, Schottland, aufgenommen. Es verkauft sich weiterhin gut.

Im Grunde genommen wurden sie immer größer und größer und das „etc…“ nahm zu, während das “ Robert Burns “ leicht abnahm. Zu diesem Zeitpunkt nahmen sie ihre zweite CD „Above Wild Water“ auf und veröffentlichten sie. Diese Veröffentlichung wurde bei BBC Radio Scotland zum Album of the Week gekürt und Ian war in der nächsten Woche ihr „Songwriter of the Week“. Es ist eine sehr beliebte CD. Sie enthielt mehrere gemeinsame Bruce & Besch-Kompositionen, die zu den überzeugendsten des Pakets gehörten.

Katharina Bramkamp, eine sehr talentierte Sängerin und begeisterte Blockflötistin, hat ihre Begeisterung für Ian als Solokünstlerin und dann für Ian und Victor als Duo gesteigert. Sie und ihr Mann Thomas waren Stammgäste bei ihren Auftritten. Sie alle wurden enge Freunde, und es dauerte nicht lange, bis klar wurde, dass sie musikalisch wie die Faust aufs Auge passten. So sehr, dass Katharina und ihre Freundin und ihr exzellenter Schlagzeuger/Percussionist Frank Deckert gebeten wurden, mit den Jungs für die Aufnahme ihrer nächsten CD zu spielen, die live im Würg, Wülfrath, Deutschland, aufgenommen wurde.

Dieses Album ist sehr beeindruckend und auch die Bühnenperformance des Quartetts. Die jüngste Tournee (Februar 2018) war ein voller Erfolg. Volle Häuser, stehende Ovationen und beeindruckende CD-Verkäufe. Katharina organisiert diese Konzertreisen und Du solltest ermutigt werden, sie an einem Ort in Deiner Nähe zu erleben. Kontaktieren Sie Katharina jetzt.

Victor ist ein kluger Mann. Victor ist ein verrückter Mann. Victor ist ein freundlicher Mann. Victor ist ein großzügiger Mann. Victor ist eine Menge Dinge. Victor ist halt so!

Was er mehr als alles andere ist, ist ein sehr leidenschaftlicher Musiker. Er kann nicht widerstehen, Instrumente aufzuheben, wenn sie herumliegen. Bevor Sie es wissen, strömt Musik aus dem aufgehobenen Instrument, sei es eine Blockflöte, ein Akkordeon, eine Gitarre, ein Dudelsack, etc. Er ist weniger daran interessiert, ein Klavier „aufzuheben“, aber er fühlt sich zu ihnen hingezogen wie eine Motte in einer Lampe. Er wird uns mit allem begeistern, von Pop-Klassikern bis hin zu selbst geschriebenen Konzerten. (Ob du es willst oder nicht. LOL!)

Victor ist Waliser! Seine Mutter ist Chilenin und sein Vater war Engländer. Er hat immer Englisch und Spanisch gesprochen und als er Ende der 80er Jahre nach Deutschland zog, nahm er natürlich die lokale Sprache an und beherrschte auch diese fließend. Eine deutsche Frau zu haben, half dabei.

Herr Besch, ein sehr leidenschaftlicher Dudelsackspieler (wie sein Bruder Joe), gründete Crest-of-Gordon. Eine Bremer preisgekrönte Pipe-Band. Er schloss sich auch der beliebten lokalen Folk-Band Big Matten an und vergrößerte sofort deren Reichweite mit seiner Musikalität und seinem leidenschaftlichen harmonischen Gesang.

Victor besuchte zunächst einen Ian Bruce Gig im Shakespeare Centre in Bremen. Er wurde ein sofortiger Fan und ergriff daher die Möglichkeit, sich ihm anzuschließen, um auf Tour zu gehen.

Sie werden bereits gelesen haben, dass Bruce & Besch von Erfolg zu Erfolg gegangen sind und sich jetzt mit Bramkamp (und Deckert) zu einem Trio (oft Quartett) zusammengeschlossen haben.

Er lebt weiterhin in Bremen, ohne die Absicht, zu seinen ursprünglichen Wurzeln zurückzukehren, vor allem, wenn Brexit vor der Tür steht.

Von Erfolg zu Erfolg geflogen.

About VICTOR BESCH (Please click HERE to read Victor’s own words.)

About KATHARINA BRAMKAMP (Please click HERE to read Katharina’s own words.)

About FRANK DECKERT (Please click HERE to read Frank’s own words.)

 

Datum

20.Nov.2019

Uhrzeit

20:00

Preis

10,00€
Kategorie